Im Herzen der Stadt: Hamburgs neuer sozialer Hafen

Festliche Einweihung der neuen Rathauspassage Hamburg am 23. Februar 2024

Hamburg, den 23. Februar 2024. Endlich ist es soweit: Die neue Rathauspassage Hamburg wird am Freitag, den 23. Februar 2024, in einem Festakt mit zahlreichen Vertretern aus Politik, Kirche und Zivilgesellschaft eingeweiht. Nach der langjährigen und umfangreichen Sanierung der Rathauspassage erstrahlt Hamburgs sozialer Hafen nun in neuem Licht: Die Fläche unter dem Rathausmarkt wurde auf 1.000 m² erweitert und gewährt mit der großen Fensterfront einen attraktiven Blick auf die Alsterarkaden.

 

Mitten im geschäftigen Treiben der Stadt bietet die Rathauspassage einen einzigartigen Ort der Begegnung mit norddeutscher Gastronomie, Erlebnisbuchhandlung und Tourismusinformation. Die Rathauspassage spielt jedoch vor allem eine wichtige Rolle bei der sozialen und beruflichen Integration von Menschen, die Schwierigkeiten haben, auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Björn Dobbertin, Geschäftsleiter der Rathauspassage, erläutert: „Herzstück des Sozialunternehmens ist die Beschäftigung von Menschen, die aufgrund von Schicksalsschlägen lange vom Erwerbsleben ausgeschlossen waren. Bis zu 45 Mitarbeitende begleitet unser Team auf ihrem persönlichen Weg vom sozialen zum allgemeinen Arbeitsmarkt und damit in ein selbstbestimmtes, unabhängiges Leben.“

 

Ermöglicht wurde dieses Sozialprojekt durch das gemeinsame Engagement der Hamburger Bürgerschaft und des Senats, der beiden Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreise der Hansestadt, des Diakonischen Werks Hamburg und einer Vielzahl institutioneller und privater Spender. Kirsten Fehrs, Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck in der Nordkirche, fasst die Besonderheit des Ortes zusammen: „In der Bibel heißt es bei Jeremia: ‚Suchet der Stadt Bestes‘. Für mich steht dieses kurze Zitat, das den Pilgerstempel der Rathauspassage ziert, geradezu programmatisch für die Hamburger Institution. Der Stadt Bestes – hier hat man es gefunden! Die Rathauspassage steht für gelebte Mitmenschlichkeit und ist zugleich ein ermutigendes Beispiel für gemeinschaftliches Handeln von Kirche, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft.“

 

Bei der von Dina Hille (NDR Hamburg Journal) moderierten festlichen Einweihung wird es neben einem Grußwort von Hamburgs Erstem Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher auch eine Gesprächsrunde mit Vertretern und Vertreterinnen der „Großen Hamburger Rathauspassagen-Koalition“ geben, an der Senator Dr. Andreas Dressel (Finanzbehörde), Carola Veit (Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft), Propst Dr. Karl-Heinrich Melzer (Ständiger Vertreter der Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck), Gabi Brasch (Diakonisches Werk Hamburg e.V.) und Gisela Seiler (Hamburger Spendenparlament e.V.) teilnehmen. Die feierliche Schlüsselübergabe an die Rathauspassage übernimmt Senator Dr. Anjes Tjarks.

 

Hamburgs Erster Bürgermeister ist dem Projekt schon lange verbunden und stellt zur Einweihung fest: „Die Rathauspassage Hamburg ist ein Vorbild für soziales Engagement in unserer Stadt. Sie leistet einen wichtigen Beitrag, um Langzeitarbeitslosen neue Chancen auf Arbeit und Unabhängigkeit zu eröffnen. Nach dem Umbau bietet die Rathauspassage eine moderne und herzliche Atmosphäre und einen schönen Blick auf die kleine Alster. Herzlichen Dank an alle, die den Umbau unterstützt haben, und alles Gute für die Zukunft!“

 

Für den Publikumsverkehr öffnet die neue Rathauspassage am 20. März 2024 erstmals ihre Pforten.  „Wir hoffen auf viele Gäste“, so Dr. Susanne Winterberg, Geschäftsführerin der Muttergesellschaft PASSAGE gGmbH, „die in unserem Restaurant, der Cafédrale, Platz nehmen, in der Kehrwieder-Buchhandlung in Hamburgs längstem Bücherregal stöbern, einen Stadtrundgang in der integrierten Hamburg-Information buchen oder einfach nur ein nettes Gespräch mit einem unserer Mitarbeitenden führen. Denn das soll die Rathauspassage vor allem sein – ein Ort, um miteinander in den Kontakt zu gehen, ein Ort der Vielfalt und des gesellschaftlichen Zusammenhalts.“

 

Bitte beachten Sie:

Texte und Fotos stehen über den folgenden Link zum Download zur Verfügung:

https://www.rathauspassage.de/MediaInfo.html

 

PRESSEKONTAKT
Björn Dobbertin

Geschäftsleiter der Rathauspassage Hamburg

Mobil: 0160 / 57 300 67

E-Mail: presse@rathauspassage.de

.

Pressemitteilung und Stimmen zur Wiedereröffnung

.

.